Stimmen einer Stadt

Die Gräten

Foto: Robert Schittko
von Lars Brandt
Auftragswerk des Schauspiel Frankfurt
Kammerspiele
Uraufführung 13. September 2020

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Do. 28.10.2021
20.00–20.50
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 31.10.2021
18.00–18.50
Zur übergeordneten Reihe:
TEAM
Regie: Anselm Weber
Bühne und Video: Philip Bußmann
Kostüme: Mareike Wehrmann
Musik: Thomas Osterhoff
Dramaturgie: Lukas Schmelmer
BESETZUNG
INHALT
Jeweils drei Leben aus Frankfurt stehen im Mittelpunkt unserer Serie »Stimmen einer Stadt«, für die Autoren:innen Menschen aus Frankfurt treffen und aus diesen Begegnungen eine poetische Überschreibung vornehmen: ein Monodrama. Jede Biografie wird also zu einem Solo für eine:n Schauspieler:in unseres Ensembles – ob als Flaneur, Stewardess, Spekulant, Hotelchefin, Strafverteidiger oder Wirtin.

Auch für die letzte Reihe haben wir drei renommierte Autor:innen gewählt, die zum ersten Mal für das Theater schreiben. In »Die Gräten« spürt Lars Brandt in Zeiten großer gesellschaftlicher Umbrüche dem Alltag eines Frankfurter Politikers nach.
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Frankfurt.
Ermöglicht durch den Hauptförderer
sowie
Foto: Robert Schittko