Willkommen am
Schauspiel Frankfurt!

Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Türen wieder für unser Publikum öffnen dürfen! Ein Theaterbesuch ist für alle Besucher:innen möglich, die vollständig geimpft sind, einen negativen Coronatest oder einen Nachweis über eine Covid-19 Genesung vorzeigen können. Zum Schutze aller ist es verpflichtend, während der gesamten Vorstellung einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weitere Informationen zu Ihrem Theaterbesuch in Corona-Zeiten finden Sie in unserem Schutz- und Hygienekonzept.
ZUM SPIELPLAN

Ode

von Thomas Melle / Regie: Anne Bader
Premiere: 19. Juni 2021, Kammerspiele
Thomas Melles Stück »ODE« ist eine Selbstbefragung der Kunst im Allgemeinen und des Individuums im Speziellen angesichts eines lange überfälligen Diskurses über soziale Gerechtigkeit, Repräsentation und (Sprach-)Gewalt. Die Regisseurin Anne Bader stellt sich gemeinsam mit den Studierenden des Studiojahrs Schauspiel in ihrer sprach- und bildgewaltigen Inszenierung diesen aktuell viel diskutierten Themen.
ZUM STÜCK

Der Theatermacher

von Thomas Bernhard / Regie: Herbert Fritsch
Premiere: 20. Juni 2021, Schauspielhaus
Jetzt ist er da gelandet, wo er nie hinwollte: Der Staatsschauspieler Bruscon inspiziert den »Schwarzen Hirsch« in Utzbach. Ausgerechnet hier soll also er sein »Rad der Geschichte« spielen? Eigentlich eine Zumutung. Doch Bruscon wäre nicht Bruscon, wenn er nicht trotz aller Widrigkeiten entschlossen wäre, zu brillieren…
ZUM STÜCK

Spielzeit 2021/22

Spielplanpräsentation der neuen Saison
Intendant Anselm Weber und sein Team freuen sich darauf, Ihnen das Programm der kommenden Saison 2021/22 vorzustellen. Die Veranstaltung wurde live aus dem Schauspielhaus übertragen und ist als Mitschnitt weiterhin online verfügbar.
ZUR SPIELPLANPRÄSENTATION
Juni Juli
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Premiere
Kammerspiele, 20.00

Ode

von Thomas Melle
Regie: Anne Bader
zum Stück
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse

News

Unser Schutz- und Hygienekonzept

Wir freuen uns sehr, endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen! Damit wir Ihnen und unseren Mitarbeiter:innen in diesen Zeiten einen sicheren Theaterabend gewährleisten können, beachten Sie bitte unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen.
ZUM HYGIENEKONZEPT

Theaterkasse und Abo-Büro sind geöffnet

Die Vorverkaufskassen und der Abo- und Infoservice sind ab dem 4. Juni 2021 wieder regulär für Besucher:innen geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
ZUM VORVERKAUF

Saalplan und Sitzplätze

Die ursprünglich angekündigte Versuchsreihe und damit der Verkauf im sogenannten Schachbrettmuster musste leider seitens der Stadt Frankfurt aufgrund der strengen Vorgaben der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen gestoppt werden. Der Vorverkauf geht aber mit einem angepassten Saalplan weiter. Wir bitten die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Kunden, die bereits Tickets erworben haben, werden von uns informiert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hygienekonzept und in den AGBs.
ZUM HYGIENEKONZEPT

»NSU 2.0« bei den Hessischen Theatertagen 2021

Die Stückentwicklung »NSU 2.0« von Nuran David Calis ist zu den 26. Hessischen Theatertagen eingeladen. Die Produktion wird am 23. Juni um 20.00 Uhr im Erwin-Piscator-Haus des Hessischen Landestheater Marburg zu sehen sein. In seiner Arbeit »NSU 2.0« befasst sich der Theater- und Filmemacher Nuran David Calis mit Menschen, die weiterhin von der NSU mit dem Leben bedroht werden. Parallel zur Theaterproduktion entstand ein Film, der noch bis zum 11. Juni als Stream auf »SF Digital« zu sehen ist.
ZUM FILM

Unsere Online-Angebote

Bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Juni 2021 waren wir mit digitalen Angeboten für Sie da. Ausgewählte Formate und Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen sind weiterhin über SF DIGITAL zugänglich.
ZU SF DIGITAL