Peter Schröder

absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule in Hannover. Ab 1982 folgten Engagements in Bremen, Lübeck, Kassel, Hamburg, Berlin, dem Theater an der Ruhr und bis 2011 am Theater Basel. Er arbeitete u. a. mit Werner Schroeter, Elias Perrig und Roberto Ciulli zusammen und seit seinem Engagement am Schauspiel Frankfurt 2011 mit Michael Thalheimer, Kay Voges, Oliver Reese, Andrea Breth, Andreas Kriegenburg, Jan Bosse, David Bösch, Roger Vontobel und Anselm Weber. In Frankfurt spielte er u. a. die Soloabende »Die Legende vom heiligen Trinker«, »Lenz« und aktuell »Abschied von den Eltern« von Peter Weiss.
AKTUELLE STÜCKE
23.10./​30.10./​31.10./​12.11./​13.11.​

Andorra

von Max Frisch
22.10./​25.10./​01.11./​08.11./​23.11.​

Wie es euch gefällt

von William Shakespeare

Jedermann (stirbt)

von Ferdinand Schmalz

Unvoll­kommene Umarmung

von Antje Rávik Strubel
22.11./​20.12.​

Abschied von den Eltern

von Peter Weiss
ARCHIV

Peter Schröder liest »Effi Briest«

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane

Die Ratten

von Gerhart Hauptmann

räuber.schul­denreich

von Ewald Palmetshofer

Klotz am Bein

von Georges Feydeau

Das Ministerium der verlorenen Züge

Péter Kárpáti

Richard III

von William Shakespeare