Sebastian Kuschmann

studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Erste Festengagements führten ihn ab 1997 nach Stuttgart, Karlsruhe und Dresden. 2008-2010 war er freischaffend u. a. am Schauspielhaus Bochum tätig, seit 2010 neben seiner Festanstellung in Dortmund u.a. auch als Gast an der Staatsoper Berlin. Seit 2017 ist Sebastian Kuschmann festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt. Er wirkte in vielen Rollen in Film und Fernsehen mit und arbeitete u. a. mit den Kollektiven »norton.commander.productions«, »Zentrum für politische Schönheit« und »Peng Collective«.
AKTUELLE STÜCKE

Inferno

Oper von Lucia Ronchetti
20.11./​29.11./​14.12./​17.12./​18.12.​

Eternal Peace

Eine Stückentwicklung von Alexander Eisenach
28.10./​29.10./​02.11./​06.11./​09.11.​

Mephisto

nach Klaus Mann

Orestie

von Aischylos
Deutsch von Peter Stein
In einer Bühnenfassung von Jan-Christoph Gockel, Marion Tiedtke und Ensemble
ARCHIV

Die Ratten

von Gerhart Hauptmann

The Nation II

von Eric de Vroedt

The Nation I

von Eric de Vroedt

Mut und Gnade

von Ken Wilber

Aus Staub

von Jan Neumann

Emilia Galotti

von Gotthold Ephraim Lessing

Husbands and Wives

von Woody Allen

Richard III

von William Shakespeare