Shout Aloud

Yasmeen Godder Company | Dikla
Bockenheimer Depot
Uraufführung 19. Juni 2024

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 19.06.2024
20.00
Warm Up 19.15
anschl. Premierenfeier
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Do. 20.06.2024
20.00
Einführung 19.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Fr. 21.06.2024
19.00
Tastführung und Audiodeskription 18.15
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 26.06.2024
20.00
Tastführung und Audiodeskription 19.15
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Do. 27.06.2024
20.00
Einführung 19.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Fr. 28.06.2024
19.00
Warm Up 18.15
Bitte beachten Sie, dass es bei den Vorstellungen keinen Nacheinlass gibt.

Warm Up — das Aufwärmtraining für Zuschauer:innen
Für alle, denen der Übergang von Alltag zu Theater mitunter etwas zu abrupt ausfällt, haben wir eine Alternative: Bei Tanzproduktionen bieten Tänzer und Choreografen vor Aufführungsbeginn ein spezielles Aufwärmtraining für Theaterbesucher an! Dabei geht es im Gegensatz zur klassischen Einführungsveranstaltung darum, Fragen zum körperlichen, tänzerischen oder choreografischen Selbstverständnis anhand ganz konkreter Beispiele und Übungen selbst zu erproben. Den Künstler:innen einer Produktion bietet sich dabei die Chance, endlich einmal auf den körperlichen Zustand ihrer Zuschauer aktiv Einfluss zu nehmen. Im Anschluss an das Warm Up bleibt noch ausreichend Zeit, um sich vor Aufführungsbeginn zu erfrischen.

Tastführung und Audiodeskription
  • Live-Audiodeskription in deutscher Sprache für blinde und sehbehinderte Zuschauer:innen mit vorangehender Tastführung
  • Bitte anmelden. Anmeldung muss bis spätestens ein Tag vor Aufführungsdatum stattfinden. Kontakt zum Anmelden und für Rückfragen: barrierefreiheit@mousonturm.de oder telefonisch unter 01590 184 70 05
  • Mit erfolgreicher Anmeldung wird eine ermäßigte Kaufkarte für Sie reserviert
  • Treffpunkt: Foyer des Bockenheimer Depot
Audioflyer
TEAM
Konzept, Choreografie und Regie: Yasmeen Godder
Bühne: Ofer Laufer
Kostüme: Shahar Avnet
Texte, Komposition und Gesang: Dikla
Musik-Produktion und Arrangement: Tom Elbaz
Dramaturgie: Itzik Giuli
Licht: Nadav Barnea
Produktionsmanagement: Omer Alsheich
Geschäftsführung und Verwaltung: Zohar Eshel-Acco
Probenleitung: Einat Betsalel
Assistenz für Bewegungsmaterialien: Tamar Kisch
Tonregie: Orgad Marciano
Maske für Dikla: Shimon Shoshan
Management für Dikla: Moran Yuli
Dramaturgie Künstler*innenhaus Mousonturm: Anna Wagner
Produktion Künstler*innenhaus Mousonturm: Katja Armknecht
Audiodeskription: Melanie Hambrecht, Jasmin Schädler
BESETZUNG
Tamar Kisch, Inbal Aloni, Anat Vaadia, Dor Frank, Nur Garabli, Mor Demer, Ilana Sarah Claire Bellahsen, Ofir Yannai
Yael Wachman (Zweitbesetzung)
BESETZUNG
Or Kudai, Joshua Levi (Keyboard)
Yarden Biton (Schlagzeug)
Michael Meital, Yiftach Shachaf (Gitarre)
Shauli Izhak, Yaniv Taichman (Gitarre, Baglama, Oud, Bouzouki)
Hila Achiel, İrmak Ulke, Yohana Ritmoler, Zolo Klingen (Geige)
Mattan Goldman (Ney, EWI)
Ariel Abitbul (Darbuka)
Liron Myuchas (Darbuka, Bendir)
INHALT
»Shout Aloud« verbindet die Kreativität und Energie zweier herausragender Künstlerinnen: Choreografin Yasmeen Godder, die Zuschauer:innen mit ihren Stücken weltweit begeistert, und Dikla, eine der bekanntesten israelischen Sängerinnen. Inspiriert ist »Shout Aloud« von Diklas erstem bahnbrechendem Album »Ahava Musica« aus dem Jahr 2000, auf dem die Künstlerin klassische arabische Musik mit energiegeladener Tanzelektronik bis hin zu experimentellem Rock mixt. Gemeinsam mit acht Tänzerinnen lässt Godder Ausdauer, Widerstand, Trauer, Wut, Ratlosigkeit, Aufbegehren und Zusammenhalt aus weiblicher Perspektive zu Diklas Musik und Texten lebendig werden. Begleitet werden sie dabei live von Dikla und einem neunköpfigen Musikensemble, das einen bewegenden klanglichen Rahmen schafft.

»Shout Aloud« ist eine Produktion von Künstler*innenhaus Mousonturm, Schauspiel Frankfurt und Yasmeen Godder Company. Koproduziert mit Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Yasmeen Godder Dance Company wird gefördert durch das Israelische Ministerium für Kultur und Sport, das Israeli Lottery Council for Culture und das Tel Aviv Council.
Foto: Tamar Lamm