Paul Celan & Frankfurt am Main

Lesung und Gespräch
Kammerspiele

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Fr. 27.11.2020
20.00
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse
MIT
Klaus Reichert, Thomas Sparr
Ina Hartwig (Moderation)
INHALT
Paul Celan und Frankfurt sind unauflösbar miteinander verbunden. Hier in Frankfurt waren seine beiden Verlage: der S. Fischer Verlag und der Suhrkamp Verlag. Hier in Frankfurt hatte er im Jahr 1952 eine seiner ersten Lesungen. Hier in Frankfurt lebte sein Gesprächspartner Theodor W. Adorno. Der noch immer in Frankfurt lebende Klaus Reichert war Celans Lektor nach dessen Eintritt in den Suhrkamp Verlag, wo kürzlich seine Erinnerungen an Paul Celan erschienen sind: Bücher wurden gemeinsam geplant und realisiert, es kam zu dienstlichen und privaten Begegnungen, in denen sich das Wesen des Dichters in immer neuen, oft überraschenden Facetten offenbarte. Thomas Sparr, ehemaliger Leiter des Jüdischen Verlags in Frankfurt, hat unlängst eine Biografie der »Todesfuge«, des wohl berühmtesten Gedichts Celans, verfasst und erzählt darin ein Stück Weltliteratur biografisch und persönlich. Ina Hartwig spricht mit Klaus Reichert und Thomas Sparr über Paul Celan, seine Verbundenheit zu Frankfurt, sein Leben und Wirken.

Eine Veranstaltung des Kulturdezernats der Stadt Frankfurt.