Gegen die Vereinzelung

Lieder für ein friedvolles Miteinander
Box
Premiere 24. Mai 2022

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mo. 27.06.2022
20.00
TEAM
Musikalische Einrichtung: Günter Lehr
Bühne: Lina Vahsen & Dorothea Venetidis
Kostüme: Antonia Mahr
Dramaturgie/Mentorin: Julia Weinreich
INHALT
Die gestalterische Arbeit am Lied ist Teil der Ausbildung des Studiojahrs und findet ihren Höhepunkt im diesjährigen Liederprogramm »Gegen die Vereinzelung«, zu dem die sechs Studierenden herzlich einladen!
Singend Geschichten erzählen und darin glaubhaft sein – unter der musikalischen Leitung von Günter Lehr präsentieren die Studierenden Lieder-Geschichten von Bob Dylan über Tocotronic und Georg Danzer bis zu Hildegard Knef. Es sind Geschichten gegen die Kälte der Vereinzelung. Vieles war für die Studierenden im vergangen Jahr nicht möglich, was gerade für Schauspielstudierende unabdingbar ist: das Partner:innen-Spiel, die körperliche Nähe und das gemeinsame Singen. Trotz digitaler Unterrichte und nur weniger direkter Kontakte, haben sie dennoch Wege »Gegen die Vereinzelung« gefunden. So erzählen ihre Lieder von Liebe, dem unbedingten Wunsch nach Freiheit und Gemeinschaft und fragen: Was können wir gegen die Vereinzelung tun, um gemeinsam in friedfertiges Handeln zu kommen? Wie können wir vermeintlichen Eindeutigkeiten entgegentreten, die die Welt in Schwarz und Weiß einteilen, gewaltförmig sind und Chancen verbauen? Wie kann es uns gelingen, unsere Gesellschaft als Gemeinschaft zu denken und verbunden zu handeln?
Das Studiojahr Schauspiel wird ermöglicht durch die Crespo Foundation und die Aventis Foundation.
PRESSESTIMMEN
»Eine wilde und schöne Mischung bringt das Liederprogramm "Gegen die Vereinzelung" des Studiojahrs Schauspiel, ein Abend, der sich nicht mit Erklärungen und Übersetzungen aufhält […] eine eineinviertelstündige Sangesaufführung, die aber froh macht und von Helena Jackson eingerichtet wurde«
Frankfurter Rundschau, 27. Mai 2022
»In der einladenden Atmosphäre haben es sich acht Schauspielstudenten gemütlich gemacht. […] In einen Abend in der Schauspiel-Box, der ganz im Zeichen des eigenen Geschmacks steht, in dem zur Begleitung von Günter Lehr, der seitlich am Klavier sitzt, jeder und jede vortragen darf, was und wie es ihm oder ihr gefällt, lassen sie sich leicht integrieren. Helena Jackson hat alles passend eingerichtet. "Gegen die Vereinzelung" ist das 75-minütige Programm aus Liedern benannt. Melancholische, kritische, fröhliche, im Vortrag lustige sind dabei. […] So kann man sich in diesen Momenten […] von den Emotionen leiten lassen und die Freude und die Lust der Jugend genießen.«
Frankfurter Neue Presse, 28. Mai 2022
Hier ist ein Lied, das uns verbindet
Und verkündet: Bleib nicht stumm
ein kleines stück lyrics und music
gegen die vereinzelung
Tocotronic