NACH(T)­GESPRÄCH 3

zu »Die verlorene Ehre der Katharina Blum«
Foyer Kammerspiele

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 28.04.2024
22.00
Eintritt frei
BESETZUNG
INHALT
Eine im Februar 2024 vorgestellte Studie zeigt, dass Hass im Internet alltäglich geworden ist und seit 2019 immer weiter zunimmt. Das hat auch Auswirkungen auf die freie Meinungsäußerung im Netz. Wie wichtig die Kommunikation über soziale Medien für politische Meinungsbildung heute ist und wie man online mit Hass und Falschmeldungen umgehen kann, diskutieren wir im Anschluss an die Inszenierung »Die verlorene Ehre der Katharina Blum« von Heinrich Böll mit Expert:innen aus Wissenschaft und Aktivismus. Gäste sind: Anna-Lena von Hodenberg, Mitbegründerin und Geschäftsführerin der gemeinnützigen GmbH HateAid, die sich gegen digitale Gewalt und für Menschenrechte im Netz einsetzt und Eva Berendsen, die den Bereich Kommunikation und politische Bildung im Netz bei der Bildungsstätte Anne Frank leitet.

»Verweile doch! Du bist so schön!« schreibt Goethe als Steilvorlage für unser neues Begegnungsformat für Publikum und Theaterschaffende. Das Foyer ist der Übergangsort zwischen Drinnen und Draußen, zwischen Welt und Theater. Hier wollen wir, ausgehend von ausgesuchten Inszenierungen, gemeinsam mit europäischen Expert:innen aus unterschiedlichen Disziplinen Kernfragen unserer demokratischen Gesellschaft beleuchten: Wie wollen wir gemeinsam leben? Wie können wir die Grundlage für dieses Leben schützen? Wer wird gehört?

Ermöglicht durch die ODDO BHF Stiftung.
Foto: Robert Schittko