Wickie und die starken Männer

nach Runer Jonsson
ab 6 Jahren
Für die Bühne bearbeitet von Robert Gerloff und Katja Herlemann
Schauspielhaus
Premiere 13. November 2021
ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mo. 05.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mo. 05.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 06.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 06.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 07.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 11.12.2022
14.00–15.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 11.12.2022
17.00–18.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 13.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 13.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 14.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 18.12.2022
14.00–15.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 18.12.2022
17.00–18.30
Vorstellungsausfall
Leider muss die Vorstellung ersatzlos entfallen. Erworbene Eintrittskarten können umgetauscht oder zurückgegeben werden.
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mo. 19.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mo. 19.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 20.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Di. 20.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 21.12.2022
9.00–10.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Mi. 21.12.2022
11.30–13.00
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 25.12.2022
14.00–15.30
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 25.12.2022
17.00–18.30
Vorstellungsausfall
Leider muss die Vorstellung ersatzlos entfallen. Erworbene Eintrittskarten können umgetauscht oder zurückgegeben werden.
Tickets für die Schulvorstellungen unter der Woche sind auch für Einzelpersonen erhältlich. Buchungen unter 069.212.49.49.4.

Familienwochenenden: Zu den Vorstellungen am Wochenende gibt es ein besonderes Familienangebot: Auch wenn das Stück ab 6 Jahren ankündigt wird, ist es - eine verantwortungsvolle Begleitung vorausgesetzt - auch für noch jüngeres Publikum geeignet. Deshalb dürfen alle Kinder unter 6 Jahren an den Vorstellungsterminen ohne einen eignen Platz auf dem Schoß ihrer Aufsichtsperson sitzen und erhalten gratis Eintritt. Sie benötigen kein extra Ticket. Das Angebot ist gültig solange die Kapazitätsgrenze des Schauspielhauses nicht überschritten wird.

Für Pädagog:innen gibt es eine Materialmappe mit vielen Inputs zur Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs von »Wickie und die starken Männer« und interessanten Hintergrundinformationen.
Kontaktieren Sie uns unter theaterpaedagogik
@schauspielfrankfurt.de, wir schicken sie Ihnen gerne zu!

TEAM
Bühne und Video: Maximilian Lindner
Kostüme: Johanna Hlawica
Choreografie: Zoë Knights
Dramaturgie: Katja Herlemann
BESETZUNG
Annie Nowak (Wickie)
Susanne Buchenberger (Ylva, Königin & weitere)
André Meyer (Halvar)
Stefan Graf (Snorre)
Miguel Klein Medina (Schrecklicher Sven, Kammerdiener & weitere)
Miriam Schiweck (Fleischsüchtiger König & weitere)
Max Böttcher (Baltac & weitere)
Alicia Bischoff (Anführerin Gespenstervolk & weitere)
Marie Julie Bretschneider / Alexej Voigtländer (Pokka, Cousin & weitere)
INHALT
Im kleinen Wikingerdorf Flake lebt Wickie, das Kind des Dorfhäuptlings Halvar. Wickie ist – ganz untypisch für ein Wikingerkind – klein und schmächtig und wenig draufgängerisch. Anders als die vermeintlich starken Männer will Wickie nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern benutzt ihn lieber zum Denken. Auf der Suche nach Heldentaten stürzen sich die Wikinger regelmäßig in Abenteuer in fernen Weltgegenden, aus denen sie ohne Wickies Hilfe nicht mehr herausfinden. Mit sicherem Gespür reibt sich Wickie dann die Nase, bis die Sterne fliegen, und hat auch in scheinbar ausweglosen Situationen die rettende Idee.
Die zeitlose Anti-Heldenfigur Wickie, die andere nicht das Fürchten, sondern Empathie lehrt, ist hierzulande seit Jahrzehnten bekannt und geliebt. Das Schauspiel Frankfurt zeigt eine eigene Bühnenfassung mit wilden Abenteuern für Kinder und Erwachsene.
PRESSESTIMMEN
»Die Inszenierung in der Regie von Robert Gerloff zeigt alles, was den Nachwuchs (ab sechs Jahren) für die Theaterbühne empfänglich macht: Witz und Abenteuer, Musik und Kampf, spielfreudige Darsteller und tolle Effekte. „Wickie und die starken Männer“ ist ein großer Bühnenspaß, der auch noch ein paar nicht zu unterschätzende Botschaften bereithält.«
Allgemeine Zeitung Mainz, 16. November 2021
»Maximilian Lindner hat sich eine geschickte Bühnenkonstruktion erdacht, in der das Holzschiff mit Drachenkopf gemeinsam mit dem Glockenturmgebäude im heimischen Wikingerdorf Flake Karussell fährt, was, begleitet von Livemusik, schnelle und unterhaltsame Szenenwechsel ermöglicht. Feinde wie der Schreckliche Sven (Amaru Albancando) und seine Bande tauchen aus dem Untergrund wie aus den Fluten auf. Weitere Turbulenzen sorgen für allgemeines Amüsement.«
Frankfurter Neue Presse, 15. November 2021
»Wickie ist nun eindeutig ein Mädchen und behauptet sich zwischen starken Männern vor allem anhand ihrer Klugheit. Bemerkungen zu Klimakrise oder Genderfragen sind ebenfalls neu hinzugefügt. So ist ein demonstrativ auf die moderne Pädagogik abgestimmtes Stück entstanden, das weibliche Führungsqualitäten in den Fokus rückt.«
Frankfurter Rundschau, 15. November 2021
Juhuu, endlich passiert wieder was!
AUDIO-EINFÜHRUNG