Im Herzen tickt eine Bombe

von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
Klassenzimmerstück ab 14 Jahren
Box
Premiere 22. Januar 2022

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Sa. 22.01.2022
16.00
TICKETS ab 10.12.
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Sa. 29.01.2022
16.00
TICKETS ab 10.12.
TEAM
Bühne: Olga Gromova
Kostüme: Anna Sünkel
Musik: Alex Matwijuck, Max Mahlert
Dramaturgie: Katja Herlemann
INHALT
Ein junger Mann macht sich in einer Schneesturmnacht auf den Weg ins Krankenhaus, wo seine Mutter im Sterben liegt. Er fährt durch eine namenlose Stadt, in seine DNA hat sich ein namenloser Krieg eingeschrieben. Wahab ist 19 Jahre alt und diese Nacht, in der das Erzählen einsetzt, wird sein Leben fortan in ein Früher und Danach gliedern. Auf dem Weg wird Wahab von schmerzvollen Erinnerungen eingeholt – an den Krieg seiner Kindheit, die Krankheit der Mutter, das Schweigen der Familie. Und es scheint eine Figur auf, die zu einem schemenhaften Ort der Hoffnung gehört, wo seine Kinderangst und seine Suche nach Identität auf Verständnis treffen.
Der preisgekrönte libanesisch-kanadische Autor Wajdi Mouawad hat mit »Im Herzen tickt eine Bombe« einen sehr persönlichen Text geschrieben, der von Trauma-Bewältigung ebenso erzählt wie vom Erwachsenwerden. In der Fassung der jungen Regisseurin Martha Kottwitz teilen sich zwei Spieler:innen aus dem Studiojahr Schauspiel den Monolog als Verbündete, Seelenverwandte oder polyphone Stimme desselben Bewusstseins.
Das Studiojahr Schauspiel wird ermöglicht durch die Aventis Foundation und die Crespo Foundation.