Johanna Wehner

wurde in Bonn geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Bonn und St. Andrews, Schottland, sowie Regie an der Theaterakademie »August Everding« in München. Seitdem arbeitete sie als Opern- und Theaterregisseurin u.a am Schauspiel Stuttgart, Theaterhaus Jena, Staatstheater Kassel, Schauspielhaus Bochum, Berliner Ensemble, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Nürnberg und am Schauspiel Frankfurt, wo sie Teil des ersten REGIESTUDIO war. Sie war Oberspielleiterin am Theater Konstanz und ist seit 2017 wieder als freischaffende Regisseurin tätig. Für ihre Inszenierungen wurde sie von »Theater heute« mehrfach als Nachwuchsregisseurin des Jahres nominiert. Für »Die Orestie« erhielt sie 2017 den Theaterpreis DER FAUST für die beste Schauspiel-Regie. Am Schauspiel Frankfurt war von ihr zuletzt »Die geschlossene Gesellschaft« zu sehen.
AKTUELLE STÜCKE

Hiob

nach Joseph Roth
Für die Bühne bearbeitet von Johanna Wehner
ARCHIV

Geschlossene Gesellschaft

von Jean-Paul Sartre
Aus: »Geschlossene Gesellschaft« / Foto: Thomas Aurin
AKTUELLE STÜCKE

Hiob

nach Joseph Roth
Für die Bühne bearbeitet von Johanna Wehner
ARCHIV

Geschlossene Gesellschaft

von Jean-Paul Sartre