Frank
Kraus

lernte in den Neunziger Jahren im Theater am Turm in Frankfurt am Main die europäische Avantgarde kennen. In dieser Zeit begann die bis heute andauernde Zusammenarbeit mit Heiner Goebbels und dem Ensemble Modern. Seit 2004 ist Kraus Beleuchtungsinspektor am Schauspiel Frankfurt, dort war die Zusammenarbeit mit Karin Neuhäuser, Wanda Golonka, Luc Perceval, Andreas Kriegenburg und Herbert Fritsch besonders prägend. Neben der Tätigkeit am Schauspiel Frankfurt gab es immer wieder Projekte im Grenzbereich zu anderen künstlerischen Ausdrucksformen. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeiten an der Universität der Künste Berlin und der Justus-Liebig-Universität Gießen vermittelt er seine Erfahrungen an die jüngere Generation.
AKTUELLE STÜCKE
20.05./​23.05./​29.05.​

Lärm. Blindes Sehen. Blinde Sehen!
Was ich sagen wollte

von Elfriede Jelinek
23.06.​

In letzter Zeit Wut

von Gerhild Steinbuch
Aus: »In letzter Zeit Wut« / Foto: Felix Grünschloß
AKTUELLE STÜCKE
20.05./​23.05./​29.05.​

Lärm. Blindes Sehen. Blinde Sehen!
Was ich sagen wollte

von Elfriede Jelinek
23.06.​

In letzter Zeit Wut

von Gerhild Steinbuch