Andreas Vögler

absolvierte ein Schauspielstudium in Hamburg, wo er auch erste Engagements u. a. am Ernst Deutsch Theater und St. Pauli Theater erhielt. 2005-2010 war er Teil des Ensembles am Theater Dortmund. Bevor er für vier Jahre an das Staatstheater Darmstadt wechselte, spielte er einen Sommer bei den Bad Hersfelder Festspielen. 2014 folgte ein Engagement über drei Jahre am Staatstheater Braunschweig. Im Frühjahr 2017 gastierte Andreas Vögler am Schauspielhaus Bochum, seit 2017/18 ist er fest am Schauspiel Frankfurt engagiert, wo er u. a. mit Luk Perceval, Ulrich Rasche, Roger Vontobel, Felicitas Brucker, Hermann Schmidt-Rahmer und Jan-Christoph Gockel zusammenarbeitete.
AKTUELLE STÜCKE

Inferno

Oper von Lucia Ronchetti
04.12./​11.12./​28.12./​30.12.​

Die Reise nach Kallisto

von Michel Decar
05.12./​19.12./​20.12./​23.12./​27.12.​

Mephisto

nach Klaus Mann

Orestie

von Aischylos
Deutsch von Peter Stein
In einer Bühnenfassung von Jan-Christoph Gockel, Marion Tiedtke und Ensemble
ARCHIV

Tintenherz

von Cornelia Funke

Die Ratten

von Gerhart Hauptmann

Das Heerlager der Heiligen

nach Jean Raspail

Vor Sonnen­aufgang

von Ewald Palmetshofer
nach Gerhart Hauptmann

Mut und Gnade

von Ken Wilber

Die Perser

von Aischylos

Der alte Schinken

Whodunit-Krimi von Nele Stuhler und Jan Koslowski

Alle meine Söhne

von Arthur Miller

Woyzeck

von Georg Büchner