Eternal Peace – Die Serie

Eine Sci-Fi-Miniserie in sechs Teilen
nach dem gleichnamigen Theaterstück von Alexander Eisenach
Online
TEAM
Regie, Kamera, Licht und Schnitt: Oliver Rossol
Kostümbild: Julia Wassner
Musik: Sven Michelson
Dramaturgie: Katrin Spira
Regieassistenz: Leon Bornemann
Kameraoperateur & Kameraassistenz: Benjamin Lüdtke
INHALT
Gerade ist eine hoffnungsvolle Epoche der Menschheit angebrochen: 2114 strahlt vom Zentrum der Welt – Grönland – Frieden aus. Doch dann gerät das planetare Bewusstsein aus dem Gleichgewicht: Brandt, einer der renommiertesten Wissenschaftler, beginnt zu träumen! Steckt dahinter eine revolutionäre Entdeckung oder eine Unwucht im planetaren Gefüge, die die Rückkehr des »Individualistischen Zeitalters« befürchten lässt?
Nachdem die Stückentwicklung »Eternal Peace« von Alexander Eisenach aufgrund der Pandemie nicht wie geplant zur Uraufführung kommen konnte, wurde in der Filmregie von Oliver Rossol innerhalb von drei Tagen eine sechsteilige Sci-Fi-Miniserie nach dem gleichnamigen Stück gedreht.
PRESSESTIMMEN
Bravo, die gesellschaftliche Analyse, die Alexander Eisenach hier liefert, bringt eine neue Perspektive auf die Gegenwart mit sich. […] Diese Serie ist ein echter Coup, sie ist keine Konkurrenz zum Theaterstück […] sie ist eine Art Ergänzung zum Stück. […] Tolles Drehbuch, toller Stoff, tolle Schauspieler:innen und vor allem, tolle digitale Ästhetik. Unbedingt anschauen!
DLF Kultur - Fazit, 15. Januar 2021
ALLE FOLGEN

EPISODE I

EPISODE II

EPISODE III

EPISODE IV

EPISODE V

EPISODE VI