Stimmen einer Stadt

Das Leben ist eine Kunst

Foto: Robert Schittko
von Martin Mosebach
Auftragswerk des Schauspiel Frankfurt
Kammerspiele
Uraufführung 13. September 2020

Termine

https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
So. 09.01.2022
18.00–19.10
TICKETS ab 10.12.
Zur übergeordneten Reihe:
TEAM
Regie: Anselm Weber
Bühne und Video: Philip Bußmann
Kostüme: Mareike Wehrmann
Musik: Thomas Osterhoff
Dramaturgie: Lukas Schmelmer
BESETZUNG
INHALT
Jeweils drei Leben aus Frankfurt stehen im Mittelpunkt unserer Serie »Stimmen einer Stadt«, für die Autoren:innen Menschen aus Frankfurt treffen und aus diesen Begegnungen eine poetische Überschreibung vornehmen: ein Monodrama. Jede Biografie wird also zu einem Solo für eine:n Schauspieler:in unseres Ensembles – ob als Flaneur, Stewardess, Spekulant, Hotelchefin, Strafverteidiger oder Wirtin.

Auch für die letzte Reihe haben wir drei renommierte Autor:innen gewählt, die zum ersten Mal für das Theater schreiben. »Das Leben ist eine Kunst« von Büchner-Preisträger Martin Mosebach porträtiert eine alternde Künstlerin und beleuchtet die schwierigen Beziehungen, die ihr Leben formten.
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Frankfurt.
Ermöglicht durch den Hauptförderer
sowie
Foto: Robert Schittko