Jana Schulz

Foto: Robert Schittko
studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Parallel arbeitete sie am Thalia Theater mit Andreas Kriegenburg und spielte die Titelrolle in Andreas Bodes »Parzival«-Inszenierung auf Kampnagel. 2003–2011 war sie Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, ab 2011 am Schauspielhaus Bochum. Sie arbeitete u. a. mit den Regisseur_innen Roger Vontobel, Karin Henkel, Anna Bergmann und Lisa Nielebock zusammen. 2008 erhielt sie den Hamburger Rolf-Mares- Preis für ihre Darstellung des Tellheim, 2014 den Bochumer Theaterpreis in der Sparte »Arrivierter Künstler«. 2017 wurde sie mit dem renommierten Gertrud-Eysoldt-Ring ausgezeichnet.
AKTUELLE STÜCKE
31.10./​08.11./​06.12.​

Siddhartha

nach Hermann Hesse
ARCHIV

Brand

von Henrik Ibsen

Kampf des [N-Wort] und der Hunde

von Bernard-Marie Koltès

Rose Bernd

von Gerhart Hauptmann

Woyzeck

von Georg Büchner
Foto: Robert Schittko
AKTUELLE STÜCKE
31.10./​08.11./​06.12.​

Siddhartha

nach Hermann Hesse
ARCHIV

Brand

von Henrik Ibsen

Kampf des [N-Wort] und der Hunde

von Bernard-Marie Koltès

Rose Bernd

von Gerhart Hauptmann

Woyzeck

von Georg Büchner