Susanne-Marie
Wrage

wurde 1965 in Freiburg im Breisgau geboren. Ihr Schauspielstudium absolvierte sie in Berlin und trat mit 22 ihr Elevenengagement am Schillertheater Berlin an. Seit 1993 lebt und arbeitet sie in der Schweiz, zunächst am Theater am Neumarkt in der Ära Hesse/Müller, dann im Theater Basel bei Stefan Bachmann und bis 2019 am Schauspielhaus Zürich unter Barbara Frey. Susanne-Marie Wrage spielte Hauptrollen in zahlreichen Kino-Filmen, etwa in „Das Verlangen“ von Iain Dilthey, in „Der Kick“ von Andres Veiel und in „Nachbeben“ von Stina Werenfels. Sie wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Züricher Kunstpreis (Theater Neumarkt), dem Goldenen Leoparden (bester Film «Das Verlangen» von Iain Dilthey) und dem Prix Mlle. Ladubay, den sie für die Rolle der Lena in «Das Verlangen» aus der Hand von Jeanne Moreau entgegennehmen durfte. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin ist sie immer wieder als Regisseurin und Autorin tätig.
AKTUELLE STÜCKE
07.12./​12.12./​15.12./​13.01./​29.01.​

Lärm. Blindes Sehen. Blinde Sehen!
Was ich sagen wollte

von Elfriede Jelinek
AKTUELLE STÜCKE
07.12./​12.12./​15.12./​13.01./​29.01.​

Lärm. Blindes Sehen. Blinde Sehen!
Was ich sagen wollte

von Elfriede Jelinek