Lea Ruckpaul

Foto: Jessica Schäfer
absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Sie gehörte dem Schauspielstudio des Staatsschauspiel Dresden an, bevor sie zur Spielzeit 2013/14 ins dortige Ensemble wechselte. 2016 folgte ein Engagement am Schauspiel Stuttgart, 2018/19 wechselte sie ans Düsseldorfer Schauspielhaus. Sie arbeitete u.a. mit den Regisseuren Tilmann Köhler, Jan Gehler, Simon Solberg, Sebastian Baumgarten, Jan Bosse, Claus Peymann, Stephan Kimmig und Armin Petras zusammen, 2021 war sie in der Regie von Jossi Wieler mit »Das Bergwerk zu Falun« bei den Salzburger Festspielen zu sehen. Sie ist zudem als Autorin tätig, für »Die Nibelungen. Kriemhilds Rache« (Regie: Stephan Kimmig) hat sie das Nachspiel geschrieben.

AKTUELLE STÜCKE
18.02./​26.02./​06.03./​19.03./​23.03.​

Die schmutzigen Hände

von Jean-Paul Sartre
Foto: Jessica Schäfer
AKTUELLE STÜCKE
18.02./​26.02./​06.03./​19.03./​23.03.​

Die schmutzigen Hände

von Jean-Paul Sartre