Kornelius Eich

Foto: Birgit Hupfeld
geboren 1989 in Frankfurt am Main, sammelte ab 2012 erste Theatererfahrung in der freien Szene. Er arbeitete als Regisseur am Theater der Generationen (andYdrama) in Eschborn, wo er bis 2016 zusammen mit Claudia Müller das Regieduo MUELLER | EICH bildete. Schwerpunkt ihrer gemeinsamen Arbeit waren Stückentwicklungen zu den Themen Gerechtigkeit, Zukunft und Tod. Gastspiele u. a. im Capitol Offenbach, Kellertheater Frankfurt und im Badehaus 2 Bad Nauheim. Parallel absolvierte er Hospitanzen bei Jürgen Kruse, Mizgin Bilmen und Isaak Dentler. 2016/17 war er Regieassistent am Staatstheater Wiesbaden, wo er mit Ingo Kerkhof, Christian Franke, Felicitas Braun, Tom Gerber und Beka Savić zusammenarbeitete. Die Stücke reichten von Goethes »Faust« bis Ferdinand von Schirachs »Terror«. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er fester Regieassistent am Schauspiel Frankfurt. Hier hat er bisher die Stücke »Richard III«, »Tintenherz«, »Stimmen einer Stadt« und »Der alte Schinken« betreut. Im Rahmen der Reihe SPIELRAUM wird er mit der Erzählung »Abschied von den Eltern« von Peter Weiss zum ersten Mal überhaupt am Schauspiel Frankfurt inszenieren.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt