Agnes Kammerer

studierte 2010–2014 Darstellende Kunst an der Universität Mozarteum für Schauspiel und Regie in Salzburg. 2012 spielte sie Ibsens »Nora«, welches mit dem Publikumspreis beim Körber Studio Junge Regie ausgezeichnet wurde. Mit Elfriede Jelineks »Ein Sportstück« gewann sie mit ihrem Jahrgang den Ensemble- und Publikumspreis beim 24. Schauspielschultreffen in Berlin. Während des Studiums gastierte sie am Landestheater Salzburg sowie am Schauspielhaus Graz. Ab 2014 war sie festes Ensemblemitglied am Oldenburgischen Staatstheater, seit der Spielzeit 2020/21 ist sie Teil des Ensembles am Schauspiel Frankfurt. Sie arbeitete u.a. mit Julia Wissert, Tina Lanik, Robert Gerloff, Lucia Bihler, David Bösch, Jessica Glause, Stefan Bachmann und der Costa Compagnie.
AKTUELLE STÜCKE

Leïla Slimani: Schaut, wie wir tanzen

Das Literaturhaus Frankfurt zu Gast im Schauspiel
23.02./​05.03.​

Solastalgia

von Thomas Köck

Hiob

nach Joseph Roth
Für die Bühne bearbeitet von Johanna Wehner
ARCHIV

Die Reise nach Kallisto

von Michel Decar

Eine posthumane Geschichte

von Pat To Yan
Deutsche Übersetzung von John Birke

Mephisto

nach Klaus Mann

Wie es euch gefällt

von William Shakespeare
GALERIE