Willkommen am
Schauspiel Frankfurt!

Die nächsten Termine

Die Wahlverwandtschaften

nach Johann Wolfgang von Goethe / Regie: Lisa Nielebock
26. Juni, 08./09. Juli 2022, Schauspielhaus
Als das Ehepaar Eduard und Charlotte beschließt, Freund Otto und Charlottes Ziehtochter Ottilie zu sich zu holen, passiert das, was passieren muss: Eduard verliebt sich in Ottilie und Otto fühlt sich zu Charlotte hingezogen. Das Kräfteverhältnis von Freiheit und Notwendigkeit steht zur Disposition und die Frage im Raum, ob Liebe aus freiem Willen besteht.
ZUM STÜCK
Zum letzten Mal!

Jedermann (stirbt)

von Ferdinand Schmalz / Regie: Jan Bosse
02./03. Juli 2022, Schauspielhaus
Als dem selbstherrlichen Banker Jedermann schwant, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat, bittet er den Tod um Aufschub. Doch wie für jedermann gilt auch für ihn: Alle Menschen müssen sterben und jede:r stirbt für sich allein. Wir zeigen Ferdinand Schmalz‘ »jedermann (stirbt)« in der Regie von Jan Bosse vor der Sommerpause noch mal für fünf letzte Vorstellungen im Schauspielhaus. Jetzt Tickets sichern!
ZUM STÜCK
Die nächsten Termine

Die Goldberg-Variationen

von George Tabori / Regie: Data Tavadze
24./25./29. Juni, Kammerspiele
Die biblische Schöpfungsgeschichte dient Regisseur Mr. Jay als Folie für einen Theaterkreuzweg, in dem Licht- und Musikeinsätze zur falschen Zeit kommen, Schauspieler:innen ihren Text nicht können und die Diva Tormentina sich weigert, im Paradies nackt aufzutreten. Regie führt der Georgier Data Tavadze, der diese Regisseurpassion als fiktive Realität anlegt, aus der Mr. Jay zu fliehen versucht.
ZUM STÜCK

SHARE! – das große Stadtprojekt

Stadt-Theater-Räume teilen und gestalten
01. Juni - 09. Juli 2022, Bockenheimer Depot
Unter dem Titel »SHARE!« begegnen sich Bewohner:innen des Stadtteils Bockenheim, Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und das Ensemble des Schauspiel Frankfurt. Die Spielstätte wird zum Ort des lebendigen Austauschs. Im »Depot« wird gebaut, gemeinsam gekocht, gelesen, performt, diskutiert, recycelt und neu verteilt. Alle sind eingeladen – der Eintritt ist frei!
ZUM STADTPROJEKT SHARE!
Juni Juli August September Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Bockenheimer Depot, 15.00–18.00
SHARE! – Austausch
Repair Café, Saatgutbörse, Installationen, Live-Musik mit offener Bühne und mehr
zum Stück
EINTRITT FREI
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Bockenheimer Depot, 15.30–17.00
SHARE! – Werkstatt
Wir modellieren den »Zweite Chance Campus«
zum Stück
EINTRITT FREI
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Bockenheimer Depot, 16.30
SHARE! – Austausch
Expertisen und Blickwinkel miteinander teilen
zum Stück
EINTRITT FREI
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Vorstellungsänderung
Schauspielhaus, 19.30–20.50
von Henrik Ibsen
Regie: Mateja Koležnik
Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble muss die ursprünglich angesetzte Vorstellung von »Hedda Gabler« leider entfallen. Wir zeigen stattdessen »Die Wahlverwandtschaften«. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können umgetauscht oder zurückgegeben werden.
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Schauspielhaus, 19.30
Ersatzvorstellung
nach Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Lisa Nielebock
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Kammerspiele, 20.00–21.50
von Anja Hilling
Regie: Sebastian Schug

News

Spielzeit 2022/23

Unser Programm der kommenden Saison ist da! Im Sinne der Nachhaltigkeit haben wir uns diesmal für ein Spielzeit-Poster entschieden, das ab sofort in unseren Spielstätten ausliegt. Das ausführliche Programm haben wir in den digitalen Raum verlegt: auf eine Online-Plattform, die das Lesen der Texte zum Erlebnis macht. Viel Freude beim Entdecken!
ZUM DIGITALEN SPIELZEITMAGAZIN

Monatsspielplan Juli

Das Monatsprogramm für Juli ist da! Alle Termine finden Sie im Online-Spielplan sowie in unserem gedrucken Leporello, der ab sofort am Haus ausliegt. Das Programm ist zudem auch als PDF-Download erhältlich. Der Vorverkauf beginnt am 10. Juni.
ZUM DOWNLOAD

Statist:innen für YO BRO gesucht

Das Schauspiel Frankfurt und das Künstler*innenhaus Mousonturm suchen für die Koproduktion YO BRO von Joana Tischkau Statist:innen. Premiere ist am 24. September 2022 im Bockenheimer Depot.
ZUR AUSSCHREIBUNG
»Das goldene Tuch«

Spendenaktion für die Ukraine

Das Schauspiel Frankfurt hat im März die Spendenaktion »Das goldene Tuch« ins Leben gerufen. Bis Anfang Juni hat das Ensemble nach den Vorstellungen Geld für die Ukraine gesammelt. Mit der großzügigen Unterstützung unseres Publikums sind insgesamt rund 58.500 Euro zusammengekommen. Die Spenden kommen zwei Vereinen zugute, die sich gezielt für humanitäre Hilfe in der Ukraine und für die psychosoziale Unterstützung von Geflüchteten einsetzen.
ZUR AKTION

Unsere Empfehlungen für einen sicheren Theaterbesuch

Laut Hessischer Corona-Schutzverordnung ist das Tragen einer medizinischen Maske nur noch in ausgewählten Bereichen verpflichtend. Auch die Test- bzw. Nachweispflicht entfällt. Die Pandemie ist aber noch nicht vorbei, die Infektionszahlen bleiben hoch. Zu Ihrem eigenen Schutz und aus Rücksicht auf die Gesundheit der anderen Besucher:innen empfehlen wir Ihnen deshalb, Ihre medizinische Maske im gesamten Haus und während der Vorstellung aufzubehalten.
ZUM HYGIENEKONZEPT