Willkommen am
Schauspiel Frankfurt!

April Mai Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Schauspielhaus, 18.00
Blicke hinter die Kulissen des Theaters
zum Stück
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Schauspielhaus, 19.30
von Rainer Werner Fassbinder
Regie: Lilja Rupprecht
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Kammerspiele, 20.00–21.35
von Heinrich Böll
Bühnenfassung von John von Düffel
Regie: Sapir Heller
zum Stück
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse

PREMIERE: DIE EHE DER MARIA BRAUN

von Rainer Werner Fassbinder / Regie: Lilja Rupprecht
Als 1943 die Bomben fallen heiratet Maria Hermann Braun. Er muss an die Front, sie bleibt – und sie »macht sich«. Maria baut eine eigene Existenz auf und setzt sich über alle Schwierigkeiten hinweg – egal wie viel auf dem Spiel steht.
WEITERE INFOS & TICKETS

EXTRA: UNSICHERE HEIMAT

Buchpräsentation mit C. Bernd Sucher
»›Unsichere Heimat‹ ist das Buch zur Stunde […], tragischerweise.« (Süddeutsche Zeitung)
In seinem Buch widmet sich C. Bernd Sucher einer Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Lage der 95.000 Jüdinnen und Juden in Deutschland. Am 21. April stellt er es in den Kammerspielen vor.
WEITERE INFOS & TICKETS

Neu im Spielplan: They Them Okocha

Text und Regie: Bonn Park
Ein Abend, der die Nostalgie des Lebens jongliert – und es fällt uns oft aus den Händen. Ein Blick auf vier Jungs, die Männer werden müssen. Ein kleines »Coming-of-Age«-Drama mit Liedern aus der Welt der bodenlosen Traurigkeit.
WEITERE INFOS & TICKETS
April Mai Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Schauspielhaus, 18.00
Blicke hinter die Kulissen des Theaters
zum Stück
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Schauspielhaus, 19.30
von Rainer Werner Fassbinder
Regie: Lilja Rupprecht
https://www.schauspielfrankfurt.de Schauspiel Frankfurt Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main
Kammerspiele, 20.00–21.35
von Heinrich Böll
Bühnenfassung von John von Düffel
Regie: Sapir Heller
zum Stück
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse

News

AKTION: KÖNIGLICHE ZEITEN

Momentan zeigen wir gleich drei Inszenierungen im Schauspielhaus, in denen König:innen eine markante Rolle spielen. Deswegen rufen wir die königlichen Zeiten aus. Wer im Aktions-Zeitraum 18. April bis 19. Mai Tickets für zwei der drei Inszenierungen »Orlando – Eine Biografie«, »Don Carlos« oder »Der Raub der Sabinerinnen« kauft, die in dieser Zeit zu sehen sind, erhält pro Karte eine Ermäßigung von 25 % auf den regulären Kartenpreis. Na, wenn das kein Grund zum Jubeln ist?! Tickets sind, so lange der Vorrat reicht, an der Vorverkaufskasse, im Telefonischen Kartenverkauf und im Webshop unter der Rubrik »Königliches Package, 2 aus 3« erhältlich.
ZUM WEBSHOP

LESUNGEN – HINTERGRÜNDE – INSPIRATION

Wir kooperieren mit Hugendubel Frankfurt im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe: Bis zum 30. Juni finden Lesungen und Gespräche zu aktuellen Stücken mit Ensemblemitgliedern statt.

Am Samstag, 04. Mai, um 14 Uhr beschäftigt sich die zweite Lesung im Hugendubel am Steinweg (1. OG) mit Virginia Woolf und der Inszenierung »Orlando - Eine Biografie«.

Dialogreihe im Kammerfoyer: Nach(t)gespräch

»Verweile doch! Du bist so schön!« schreibt Goethe als Steilvorlage für unser neues Begegnungsformat für Publikum und Theaterschaffende. Das Foyer ist der Übergangsort zwischen Drinnen und Draußen, zwischen Welt und Theater. Hier wollen wir, ausgehend von ausgesuchten Inszenierungen, gemeinsam mit europäischen Expert:innen aus unterschiedlichen Disziplinen Kernfragen unserer demokratischen Gesellschaft beleuchten: Wie wollen wir gemeinsam leben? Wie können wir die Grundlage für dieses Leben schützen? Wer wird gehört?
TERMINE UND WEITERE INFOS

Stückeinführungen und Publikumsgespräche

Wussten Sie schon, dass wir zu unseren Produktionen Audio-Einführungen anbieten? Im Format »Vorgehört - Das Gespräch zum Stück« stellen wir Ihnen die Inszenierungen vor, geben einen inhaltlichen Überblick und gewähren Einblicke in den Entstehungsprozess und hinter die Kulissen.
Zu ausgewählten Vorstellungsterminen bietet die Dramaturgie im Theater Einführungen und Publikumsgespräche nach den Vorstellungen an.
ZU DEN AUDIOEINFÜHRUNGEN

Neuer Monatsspielplan

Das Monatsprogramm für Mai ist da! Alle Termine finden Sie im Online-Spielplan sowie in unserem gedruckten Leporello, der im Haus ausliegt. Das Programm ist zudem auch als PDF-Download erhältlich.
ZUM DOWNLOAD