Neu im Blog!

Theaterfotografie

Birgit Hupfeld über die Kunst des richtigen Augenblicks
Sie hängen an Frankfurts Litfaßsäulen, in U-Bahnhöfen und Schaukästen, zieren Postkarten und Programmhefte: Die Theaterfotos von Birgit Hupfeld. Seit sieben Jahren fotografiert sie die Inszenierungen des Schauspiel Frankfurt. Wer ist die Frau hinter der Kamera, die den richtigen Augenblick einzufangen weiß?

Refugees Welcome

Debatten, Tandemtheaterbesuche und Workshops für jugendliche Geflüchtete
In kostenlosen Workshops können geflüchtete Jugendliche ihre Ausdrucksformen finden und bei regelmäßig stattfindenden Tandemtheaterbesuchen besuchen neue und alte Frankfurterinnen und Frankfurter gemeinsam Vorstellungen. Alle Aktivitäten hier.

»Das Theater lebt vom Geschichtenerzählen. Wir haben die Gelegenheit, ganz neue Geschichten zu hören, Geschichten von Flucht, Geschichten vom Überleben, von Hoffnung, aber auch Geschichten aus einer anderen Kultur. Es geht um Offenheit und darum, diesen einen Raum zu geben«.Oliver Reese, Intendant des Schauspiel Frankfurt zum »Festival Fluchtpunkt Frankfurt« im Januar

Sascha Hargesheimer überträgt die Motive der Zuflucht- und Heimatsuche aus Homers »Odyssee« in einen heutigen Kontext einer mit sich selbst überforderten, haltlosen Gesellschaft.
Das neue Spielzeitheft 16/17 ist ab sofort erhältlich. Freuen Sie sich mit uns auf 20 Premieren und 34 Wiederaufnahmen und bestellen Sie jetzt Ihre Abonnements für die kommende Saison. Hier darin blättern.
Neu im Blog!

Bonn Park im Porträt

Als Mitglied des ersten AUTORENstudio-Jahrgangs schrieb er das utopisch-dystopische Zukunftsszenario »Flankufuroto«. Hans Block inszenierte die Uraufführung im Juni. Im Blog das Porträt eines jungen und vielseitigen Theaterautors.