Agnes Kammerer

studierte 2010-2014 Darstellende Kunst an der Universität Mozarteum für Schauspiel und Regie in Salzburg. 2012 spielte sie Ibsens »Nora«, welches mit dem Publikumspreis beim Körber Studio Junge Regie ausgezeichnet wurde. Mit Elfriede Jelineks »Ein Sportstück« gewann sie mit ihrem Jahrgang den Ensemble- und Publikumspreis beim 24. Schauspielschultreffen in Berlin. Während des Studiums gastierte sie außerdem am Landestheater Salzburg sowie am Schauspielhaus Graz. Ab 2014 war sie festes Ensemblemitglied am Oldenburgischen Staatstheater. Seit der Spielzeit 2020/21 ist sie Teil des Ensembles des Schauspiel Frankfurt.