Von Herbst 2017 bis zum Frühjahr 2020 arbeiteten insgesamt 180 Frankfurter Jugendliche zusammen mit zehn Künstler_innen und zwölf Pädagog_innen am großen kulturellen Bildungsprojekt des Schauspiel Frankfurt »All Our Futures«. Zahlreiche Performances, Installationen, Kunstwerke, Musikstücke und Interventionen im öffentlichen Raum entstanden aus der Arbeit der Teilnehmer_innen. Zum Abschluss dieses Projekts hat die Autorin Tina Müller aus den Texten der Jugendlichen ein Stück montiert, in dem die Hoffnungen und Wünsche, aber auch die Überforderungen, Widerstände und Ängste der jungen Menschen aufscheinen. Die Proben für die große Premiere dieses Stücks waren gerade in vollem Gang, als im März 2020 die Covid-19 Pandemie alle Aktivitäten jäh unterbrach. Um das Projekt zusammen mit den Jugendlichen dennoch abschließen zu können, ist gleich nach Aufhebung des Lockdowns auf der Grundlage der Proben dieser Film entstanden: die Dokumentation eines Prozesses, der offen geblieben ist – und der dabei gerade in seiner Vielfalt und Offenheit einen passenden Abschluss für »All Our Futures« darstellt.
Schauspielhaus

Premiere Herbst 2020
Regie
Jessica Glause

Theatertext
Tina Müller

Kamera
René Jeuckens

Bühne
Jil Bertermann

Kostüme
Mai Gogishvili

Musik
Benedikt Brachtel

Dramaturgie
Martina Droste, Alexander Leiffheidt

Realisation
Siegersbusch Film

Mit
den Teilnehmer_innen des kulturellen Bildungsprojekts »All Our Futures«, Susanne Buchenberger