Wie wollen wir leben? Und wer ist dieses »Wir«? Gibt es das überhaupt? Wird es das geben? Hier, heute, morgen, in »unserer« Stadt? 180 Schüler_innen aus über25 Stadtteilen Frankfurts haben sich zusammen mit zehn Künstler_innen und neun Pädagog_innen im Sommer 2017 auf die Reise gemacht, um diese Fragen künstlerisch zu erforschen. Im Rahmen des großenStadtteilprojekts am Schauspiel Frankfurt »All Our Futures« haben sie drei Jahre lang Choreografien entwickelt und Texte verfasst, Performances gezeigt und Musik gemacht, Skulpturen erschaffen, Installationen gebaut und vieles mehr; sie sind zu künstlerischen Akteur_innen ihrer eigenen Lebensrealitäten und Suche nach Identität geworden. Mit derStückentwicklung »Die Gründung« findet dieser Prozess auf der Bühne des Schauspielhauses seinen Höhepunkt und Abschluss. Zusammen mit den Jugendlichen erarbeiten die Regisseurin Jessica Glause und die Autorin Tina Müller eine theatrale Vision der Zukunft in unserer Stadt.
Ermöglicht durch
Schauspielhaus

Uraufführung 25. April 2020
Regie
Jessica Glause

Bühne
Jil Bertermann

Musik
Benedikt Brachtel

Dramaturgie
Alexander Leiffheidt, Martina Droste