Gotthard Lange

erhielt seine private Schauspielausbildung 1989 - 1991. Gleichzeitig war er Schauspieler und Mitarbeiter der künstlerischen Leitung der »Theater Etage« im Schloss Overhagen bei Lippstadt. 1990 - 1995 spielte er am Schauspielhaus Frankfurt, Schauspielhaus Bochum, Berliner Ensemble und Schillertheater Berlin. Nach Produktionen am TaT Frankfurt, HAU und Sophiensäle Berlin, Pumpenhaus Münster, Theater Rampe Stuttgart u.v.m  war er auch in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, so u.a. in »Tatort«, »SOKO Wismar«, Tom Tykwers »Drei« sowie in »Das Wunder von Bern«. Seit 2004 führt er Regie und Chorregie in Bochum, Weimar, Berlin und Frankfurt.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt