»Jung An Tagen«

»Jung An Tagen« ist eines von vielen Pseudonymen des in Wien lebenden Musikers und Künstlers Stefan Juster. Er war schon früh in der Post-Noise-Tape-Szene unterwegs und hat als »Cruise Family«, »Stefan Kushima« und unter anderen Pseudonymen zahlreiche Veröffentlichungen auf Labels wie »Not Not Fun« oder »100% Silk« vorzuweisen. Seit 2016 veröffentlicht Juster als Jung An Tagen auf dem einflussreichen Label »Editions Mego«. Seine Alben verbinden Einflüsse aus frühem Detroit Techno, Trance, elektroakustischer Musik à la Parmegiani und digitalen Sounds. Ästhetisch eng mit seiner Musik verknüpft ist der visuelle Teil seines Schaffens. In einer abstrakten Bildsprache arbeitet Juster mit digitalen Medien und Video, wobei sich reduzierte, quasi-geometrische Formen in aleatorischen Mustern über den Bildschirm bewegen und eine synästhetische Verbindung mit der Musik eingehen.

Aktuelle Produktionen

Quartett