Ari Benjamin Meyers

erhielt seine Ausbildung als Musiker, Komponist und Dirigent Meyers an der Juilliard School, Yale University und am Peabody Institute. Seine künstlerischen Arbeiten untersuchen Strukturen und Prozesse des Komponierens und die Beziehung zwischen Performer / Musiker und Publikum. Seine künstlerische Praxis umfasst musikalische Bühnenwerke und Kompositionen für Ausstellungsräume. Er hat mit Künstlern wie Tino Sehgal und Dominique Gonzalez-Foerster zusammengearbeitet, mit Bands wie den Einstürzenden Neubauten und mit klassischen Ensembles wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Hong Kong New Music Ensemble. Zuletzt waren seine Werke im Witte de With Rotterdam, bei der 14. Biennale de Lyon, im Lenbachhaus München, im Hamburger Bahnhof in Berlin und dem Museum für Zeitgenössische Kunst in Warschau zu erleben. Weitere Ausstellungen in Florenz, Kassel und Turin sind in Vorbereitung.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt