Der Mad Men-Autor mit einem kurzen Roman über die Längsseite der Abgründe: Mark und Karen Breakstone haben spät geheiratet. Bald kündigt sich Nachwuchs an. Sie taufen sie Heather. Und »Alles über Heather« titelt auch der erste Roman des Drehbuchautors Matthew Weiner (Rowohlt). Wie »Mad Men«, eine der wohl erfolgreichsten Serien der letzten Jahre, so ist auch diese Geschichte kein Fenster zur Sonnenseite. Die kleine, wie es scheint, perfekte Familie lebt von materiellen Sorgen frei in Manhattan. Doch das Dreieck Vater-Mutter-Kind ist labil. Heather, das von allen vergötterte Mamakind, verändert sich, als sie in die Pubertät kommt, sie wendet sich von der Mutter ab. Daneben gibt es das Schicksal von Bobby Klasky, Kind einer drogensüchtigen Prostituierten, in der Hölle geboren. Sein Lebensweg führt ihn nach einer Vergewaltigung ins Gefängnis, wo ihm der letzte Rest Menschlichkeit abhandenkommt. Wenn sich beide Geschichten kreuzen, sind alle Abgründe angetreten. Die Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache moderiert Alf Mentzer (hr2-kultur). Aus der deutschsprachigen Übersetzung liest Ensemblemitglied Christoph Pütthoff. 

Der Vorverkauf beginnt am 15. August

Eine Kooperation mit dem Literaturhaus Frankfurt

Schauspielhaus

01. Dezember 2017
Moderation (dt. / engl.)
Alf Mentzer (hr2-kultur)

Deutscher Text
Christoph Pütthoff