Foto: Christian Schafferer
Der Frankfurter Komponist Heiner Goebbels schrieb dem Ensemble Modern sein Musiktheaterstück »Schwarz auf Weiß« 1995/96 gewissermaßen auf den Leib. Das Kollektiv des Ensembles selbst ist der Protagonist. Die Musiker_innen agieren zugleich als Darsteller_innen und erobern so den Bühnenraum. Tennisbälle fliegen auf eine große Trommel, zarte Kotoklänge sind zu hören, ein Wasserkessel pfeift zu einer komplexen Flötenmelodie. Die Szenen und Ereignisse gehen ununterbrochen ineinander über und die Lichträume, die Jean Kalman kongenial dazu erschaffen hat, ergeben eine eigene Dramaturgie. Nun kehrt das Musiktheater an den Ort seiner Uraufführung zurück.

Der Vorverkauf beginnt am 15. Januar 2020.
Im Rahmen von »1 2 3 4 zig Jahre Ensemble Modern – Jubiläumszyklus 2020«. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Bockenheimer Depot
Termine
Fr 15.05.2020 20.00
Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Sa 16.05.2020 20.00
Evtl. Restkarten an der Abendkasse