Das jüngste Stück von Ferdinand Schmalz beginnt mit der goldenen Aussicht auf eine kleine Heimat weit außerhalb der Stadt. Heiner hat ein Stück Land gekauft: für sich, seine schwangere Frau Petra und für das ungeborene Kind. Doch was als Sinn-Ganzes gedacht ist, als großer Zusammenhang, läuft bald aus dem Ruder. Das DT, Berlin zeigt eine Probe.

Im Rahmen der Frankfurter Positionen ist die Produktion des Deutschen Theaters, die sich derzeit im Probenprozess befindet, im Schauspiel Frankfurt zu sehen. Die Uraufführung findet am 03. März 2019 in Berlin statt. 
Ein Auftragswerk im Rahmen der Frankfurter Positionen 2019 – eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung.  
Kammerspiele
Regie
Philipp Arnold

Bühne
Viktor Reim

Kostüme
Julia Dietrich

Video
Sebastian Pircher

Dramaturgie
Bernd Isele, Juliane Koepp

Mit
Harald Baumgartner, Edgar Eckert, Bernd Moss, Linn Reusse, Natali Seelig