Hermann Schmidt-Rahmer

studierte Musikwissenschaften und Philosophie an der Ludwig-Maximilian-Universität München und absolvierte ein Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin. Nach Schauspiel-Engagements u. a. am Wiener Burgtheater arbeitet Schmidt-Rahmer seit 1990 als Regisseur etwa am Deutschen Theater Berlin, Düsseldorfer Schauspielhaus und am Schauspielhaus Bochum. Er war für zahlreiche Inszenierungen nominiert und gewann u. a. zweimal den ersten Preis beim NRW-Theatertreffen. Für seine Inszenierung von Elfriede Jelineks »Rechnitz. Der Würgeengel« wurde er für den Theaterpreis DER FAUST nominiert. Hermann Schmidt-Rahmer ist Professor für Darstellende Kunst an der Universität der Künste Berlin.

Aktuelle Produktionen

Das Heerlager der Heiligen
20.10.