Katrin Plötner

Foto: Jessica Schäfer
Katrin Plötner wurde 1985 geboren und wuchs in Berlin auf. Von 2006 bis 2011 studierte sie Regie an der Universität Mozarteum Salzburg. Ihre Diplominszenierung »Angriffe auf Anne« wurde zum Fast Forward (Europäisches Festival für junge Regie) ans Staatstheater Braunschweig eingeladen. Laut »Theater heute« gehört sie zu den drei wichtigsten Absolventen der letzten 10 Jahre an der Universität  Mozarteum Salzburg. Sie inszenierte u.a. am Residenztheater München, Staatstheater Karlsruhe, Theater Regensburg,  Landestheater Niederösterreich, Theater Augsburg und am Mainfranken Theater Würzburg und erhielt Einladungen  zum Kaltstart Festival Hamburg,  zur Young Actors Week Salzburg, in das  Rottstr5 Theater, Bochum, und zum Uni-Thea Festival, Frankfurt (Oder). Von 2015  bis 2017 ist Katrin Plötner Teil des REGIEstudio am Schauspiel Frankfurt, wo sie  Ödön von Horváths groteske Grenzposse »Hin und Her« und Sascha Hargesheimers »Die europäische Wildnis, eine Odyssee« inszenierte.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt