Raimund Bauer

studierte Bühnenbild und Kostümentwurf am Mozar¬teum in Salzburg und an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. Er hat Bühnenräume für alle großen deutschsprachigen Bühnen entworfen und arbeitet seit 1991 mit Anselm Weber zusammen (»Jungfrau von Orleans« am Schauspiel Frankfurt, 1993 Uraufführung »Kritik in Festung« von Rainald Goetz am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg). In den letzten Jahren hat er Bühnenbilder an allen großen internationalen Opernhäusern realisiert: English National Opera London, Royal Opera House London, Lyric Opera Chicago, San Francisco Opera, Tel Aviv Opera, Opera Lyon,  Oper Tokio, Gran Liceu Barcelona, San Carlos Lisboa, San Carlo Neapel, Opéra national de Paris, Welsh National in Cardiff und zuletzt an der Oper in Perm. Er arbeitet kontinuierlich an der Amsterdamer Oper und ist Gast an der Semperoper Dresden, der Staatsoper Unter den Linden Berlin, den Bregenzer und den  Salzburger Festspielen. 2015 eröffnete er bei der EXPO mit »Turandot« an der Mailänder Scala. Raimund Bauer ist Professor für Bühnenraum an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt