Olaf Altmann

Olaf Altmann, 1966 in Chemnitz geboren, ist gelernter Stuckateur und arbeitete als Bühnentechniker am Theater in Chemnitz, wo er 1989 sein erstes Bühnenbild entwarf. Danach arbeitete er als Bühnen- und Kostümbildner u.a. in Dresden, Köln, Frankfurt, am Thalia Theater Hamburg, am Deutschen Theater, dem Maxim Gorki Theater und an der Volksbühne in Berlin. In Chemnitz entstand eine feste Zusammenarbeit mit Michael Thalheimer, für den er seitdem zahlreiche Bühnenbilder entwarf, zuletzt unter anderem für Molières »Tartuffe« an der Schaubühne Berlin und Hebbels »Maria Magdalena« am Burgtheater Wien sowie »Medea« am Schauspiel Frankfurt, das 2013 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde. Außerdem arbeitet er kontinuierlich mit Armin Petras und Stefan Bachmann zusammen. In den letzten Jahren führte Olaf Altmann auch selbst Regie. Er wurde 2008 als Bühnenbildner des Jahres ausgezeichnet und gewann im gleichen Jahr den Deutschen Theaterpreis DER FAUST. 2012 erhielt er für sein Bühnenbild in Stefan Bachmanns Inszenierung von Jelineks »Winterreise« den Wiener Nestroy-Preis.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt