Ilse Vandenbussche

studierte Kostümbild und Mode in Brügge, Gent und Antwerpen. Seit 1993 arbeitet sie regelmäßig mit Luk Perceval zusammen. Sie entwickeln Produktionen für die Blauwe Maandag Compagnie in Gent (»Joko, O'Neil«, »Ten Oorlog«, »Voor het pensioen«) und am Toneelhuis in Antwerpen (»Aars«, »L. King of Pain« und »Andromak«). Große Erfolge feierten sie mit dem Shakespeare-Großprojekt »Schlachten!«. An den Münchner Kammerspielen erarbeitete sie mit Luk Perceval die Produktionen »Troilus und Cressida« und »Kleiner Mann – was nun?«. Darüber hinaus arbeitet sie u.a. mit den Regisseuren Guy Cassiers und Johan Simons zusammen und entwirft Kostüme für verschiedene Filmproduktionen in Belgien. Ilse Vandenbussche lehrt an der Hochschule für Theaterkostümbild in Gent und Antwerpen.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt