Fabian Wendling

studierte nach Assistenzen am Staatsschauspiel Dresden und am Deutschen Theater Berlin an den Hochschulen für Bildende Künste in Hamburg und Dresden Bildende Kunst und Bühnenbild in den Klassen von Raimund Bauer, Barbara Ehnes und Thomas Demand. Seine Installationen waren bereits auf verschiedenen Festivals und Ausstellungen zu sehen, u. a. bei der Ostrale in Dresden, Kunsthalle Kiel, Dokfest Kassel und bei der Ruhrtriennale. Seine Bacherlorausstellung REMIS war für den Kunstpreis »Golden Cube« nominiert. 2013 gewann er den »Kunst am Bau-Wettbewerb« und realisierte für die »Beiersdorf AG« eine Skulptur für den Außenbereich des Firmensitzes. 2014/ 15 war er Stipendiat des Deutschlandstipendiums. Eigene Bühnenbilder realisierte er u. a. am Staatstheater Mainz, Landestheater Schleswig Holstein, Schauspielhaus Hamburg und Nationaltheater Mannheim. Die Bühne für »Kampf des Negers und der Hunde« ist seine erste Bochumer Arbeit.