Dorothee Curio

studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 2000 arbeitete sie u.a. am Schauspiel Stuttgart, Kammerspiele München, Volksbühne Berlin, Schauspielhaus Bochum, NT Gent, Opéra national de Paris, Veenfabriek Leiden mit unterschiedlichen Regisseuren wie Christoph Marthaler, Johan Simons, Gianina Carbunariu, Paul Koek, seit 2012 regelmäßig mit Jan Neumann. 2013 erhielt sie den »Hein-Heckroth-Förderpreis«, nominiert von Anna Viebrock. 2014 war sie Stipendiatin der Künstlerresidenz des Goethe-Instituts Kyoto.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt