Marc Oliver Schulze

Foto: Lukas Gansterer
Ausgebildet an der Otto-Falckenberg-Schule München. Von den Münchner Kammerspielen wechselte er an das Bayerische Staatsschauspiel. Er arbeitete mit Regisseuren wie Dieter Dorn, Thomas Langhoff und Jan Bosse. 2002 erhielt er den Bayerischen Kunstförderpreis für Darstellende Kunst. Von 2005 bis 2009 war er am Schauspielhaus Bochum engagiert. Am Schauspiel Frankfurt war er von 2009 bis 2013 engagiert, seitdem regelmäßig als Gast. Er spielt u.a. in »Medea« und »Die Wiedervereinigung der beiden Koreas«.

Aktuelle Produktionen am Schauspiel Frankfurt

Bildergalerie