Lonesome Wolves

Einsame Streifzüge durch Dein Frankfurt

Wir wollten wissen:

»Nimm uns mit auf Deinen einsamen Stadtspaziergang in Zeiten von Corona. Vielleicht fallen Dir Dinge auf, die Du bis jetzt immer übersehen has, vielleicht hat sich die Atmosphäre auf Deinem Lieblingsplatz verändert, vielleicht gehst Du andere Wege. Was erfährst Du, wenn Du alleine unterwegs bist in dieser Stadt, die die Pandemie im Griff hat?«

Hier seht ihr einen Beitrag von Daniel Fersat (Text und Bild)
Foto: Daniel Fersat (Jugendclub)

»Macht die Augen auf«

Rosen sind Rot.
Veilchen sind Blau,
Macht die Augen auf,
dann wisst ihrs genau!
 
Der Frühling erblüht,
Die Sonne erglüht,
Die Straßen sind Leer,
Es bleibt nur noch Teer.
 
Die Pärchen sie zwitschern,
Sie toben und lachen!
Keiner hat mehr Hobbys,
Was soll man auch machen?
 
Seht ihr sie?
 
Die Natur wird mehr,
Es gibt kein Verkehr!
Das schönste vom schönen,
Ohne Betrachter zu Krönen!
Ist zwar schon fair,
Und doch Grotesk und Prekär!