Stellen

Mitarbeiter_in der Theaterpädagogik
Das Schauspiel Frankfurt sucht ab dem 15. Oktober 2020 eine_n Mitarbeiter_in der Theaterpädagogik für eine Zweidrittel-Stelle (m/w/d).

Tätigkeit: Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Konzipierung, Organisation und Durchführung von theaterpädagogischen Vermittlungsangeboten des Schauspiel Frankfurt für Schulen und hier besonders im Auf- und Ausbau von Kooperationen mit Schulformen, deren Zugang zum Programm des Schauspiels einer umfassenderen und kontinuierlichen Unterstützung bedarf, z.B. berufliche Schulen. Dabei sollen neue Formate kontinuierlicher Zusammenarbeit entwickelt und betreut werden. Des Weiteren wird die Pflege von Schulkontakten und die Entwicklung entsprechender Unterrichtsmaterialien zur Aufführungsanalyse zum Aufgabenbereich gehören sowie ggf. die Organisation von theaterpädagogischen Sonderprogrammen für Auszubildende.

Anforderungen: Selbstständiges Arbeiten, Eigeninitiative im Ausbau und der Entwicklung von neuen Projekten; Organisationsvermögen, insbesondere in der Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Hauses und den schulischen Partnerorganisationen; motivierende und gewinnende Persönlichkeit im Umgang mit Jugendlichen; kreativer Umgang mit Stoffen und Themen speziell für Jugendliche; Freude an der Konzeption schulaffiner Formate und an der Mitwirkung in pädagogischen Netzwerken; theaterpädagogische Aus- oder Fortbildung sowie ein dramaturgisches Verständnis; Erfahrung in der Institution Stadttheater sind wünschenswert.

Wir bieten: ein vielseitiges theaterpädagogisches Tätigkeitsfeld auf hohem Niveau in der erfolgreich etablierten Abteilung »Junges Schauspiel Frankfurt«; leistungsgerechte Bezahlung; RMV Job-Ticket.

Dieses Arbeitsverhältnis unterfällt dem Normalvertrag Bühne (NV Bühne) und ist überwiegend künstlerisch. Die Stelle ist Projektmittel bezogen zunächst bis Ende der Spielzeit 2020/21 befristet.

Wir sind bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen. Frauen sind deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden besonders begrüßt. Die Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter_innen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 13.08.2020 an die unten genannte Adresse. Wir senden die Bewerbungsunterlagen nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlages zurück. Wir bitten hierfür um ihr Verständnis. Alle eingereichten Bewerbungsunterlagen werden gem. der Datenschutzregelungen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Städtische Bühnen Frankfurt
Personalservice
Neue Mainzer Strasse 17
60311Frankfurt am Main

Hospitanzen

Bühnenbild-Hospitant_innen gesucht
Die Bühnenbildabteilung der Städtischen Bühnen Frankfurt sucht ab sofort für diese und kommende Spielzeit Hospitant_innen, die Theaterbegeisterung, Engagement und Teamgeist mitbringen.

Die Hospitant_innen unterstützen die Bühnenbildassistent_innen. Diese sind die Schnittstelle zwischen Regieteam und den Werkstätten, betreuen Proben und begleiten die Produktionen von Beginn bis zur Premiere. Ein Interesse an kreativen und gestalterischen Aufgaben wird vorausgesetzt.

Die Arbeitszeit richtet sich nach dem Produktionsumfang bzw. den Probenzeiten, sie beträgt maximal 40 Stunden pro Woche. Unsere Hospitant_innen erhalten bei Bedarf ein Jobticktet.

Sind Sie volljährig, haben Erfahrung und Interesse an diesem Praktikum, dann schicken Sie uns bitte Ihre aussagefähige Bewerbung an: Marius.Baumgartner@buehnen-frankfurt.de
Dramaturgie-Hospitant_innen gesucht
Das Schauspiel Frankfurt sucht für diverse Produktionen der Spielzeit 2019/2020 Dramaturgiehospitant_innen.
Die Hospitanz ermöglicht einen intensiven Einblick in die Arbeit der Dramaturgie sowie in die Entstehungsprozesse einer Schauspiel-Produktion.

Die Hospitanz umfasst folgende Aufgabenbereiche:
- Unterstützung der Dramaturginnen und Dramaturgen bei der Inszenierungsvorbereitung und –betreuung
- Probenbesuche
- Verfassen von kurzen Texten für Programmhefte, u.a. Werbe- und Einführungstexte
- Recherche in Bibliotheken, Archiven und im Internet
- Korrekturlesen
- Stücklektorat
- Mitarbeit bei öffentlichen Veranstaltungen (Diskussionsreihen, Stückeinführungen)

Wir wünschen uns:
- Studierende der Theaterwissenschaft / Dramaturgie / Germanistik oder einem vergleichbaren Studienfach
- Interesse an den Produktionsprozessen eines Schauspielbetriebes
- Kreativität und Engagement
- Teamfähigkeit
- zeitliche Flexibilität

Die Hospitanz kann leider nicht vergütet werden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe von möglichen Zeiträumen senden Sie bitte zusammen mit einer kurzen Vita an: dramaturgie@schauspielfrankfurt.de

Bewerbungen sind laufend möglich!
Regie-Hospitant_innen gesucht
Das Schauspiel Frankfurt sucht Regiehospitant_innen für diverse Produktionen der Spielzeit 2019/2020 und darüber hinaus.

Aufgaben:
Der/die Hospitant/in begleitet eine Produktion vom ersten Probentag bis zur Premiere, unterstützt die Regieassistenz sowohl in der Probenorganisation als auch auf den Proben und bei der Führung des Regiebuchs. Je nach Erfahrung können eigene Aufgaben selbstverantwortlich übernommen werden.

Theatererfahrung wäre schön, ist aber nicht unbedingt erforderlich, Interesse aber unbedingt!

Die Hospitanz ist unvergütet, kann  aber als Praktikum im Studium angerechnet werden. Theaterübliche Probenzeiten sind Mo-Fr 10-14 Uhr; 18-22 Uhr und Sa 10-14 Uhr, können jedoch davon abweichen. Die Hospitanz ist somit sehr zeitintensiv, ermöglicht aber auch einen umfassenden Einblick in die künstlerische Produktion eines großen Sprechtheaters.
Neugierig?

Bei Interesse eine kurze Bewerbung mit Lebenslauf an: Regieassistenz.Schauspiel@buehnen-frankfurt.de

Bewerbungen sind laufend möglich!