Der Chagallsaal wird durch den Künstler Marc Chagall geprägt, dessen Gemälde »Commedia dell’ Arte« samt Skizzen dort präsentiert wird. 1958 hatte der damalige Kulturstadtrat der Stadt Frankfurt Chagall mit diesem Werk eigens für das Theaterfoyer beauftragt. Es ist Mittelpunkt des Saales mit einer Bestuhlung für maximal 200 Personen, der für Lesungen, Podiumsdiskussionen oder feierliche Anlässe genutzt werden kann.
Der Chagallsaal im Schauspielhaus / Foto: Birgit Hupfeld